Bücher

Hoffmann, J. & Roshdi, K. (Hrsg.) (2015). Amok und andere Formen schwerer Gewalt: Risikoanalyse – Bedrohungsmanagement – Präventionskonzepte. Stuttgart: Schattauer.


Hoffmann, J., Roshdi, K. & Rudolf von Rohr, H. (Hrsg.) (2013). Bedrohungsmanagement. Projekte und Erfahrungen aus der Schweiz. Frankfurt/Main: Verlag für Polizeiwissenschaft.

 

Beiträge

Roshdi, K. (2017). Psychologische Erstbetreuung in Behörden. Sofortmaßnahmen zum Schutz der Seele. In: DGUV Faktor Arbeitsschutz, 3/2017 (S. 12-13).

Meloy, J. R., Roshdi, K., Glaz-Ocik, J. & Hoffmann, J. (2015). Investigating the Individual Terrorist in Europe. Journal of Threat Assessment and Management, 2, 3-4, 140-152.

Roshdi, K., Hoffmann, J. & Allwinn, M. (2015). Umgang mit bedrohlichen Personen in der Notfallmedizin. In: F. Salomon (Hrsg.). Praxisbuch Ethik in der Notfallmedizin. Orientierungshilfen für kritische Entscheidungen (S. 289-301). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.



Roshdi, K. & Hoffmann, J. (2015). Schwere Gewalttaten in einem schulischen Kontext – Warnverhalten und Falldynamiken. In: J. Hoffmann & K. Roshdi (Hrsg.). Amok und andere Formen schwerer Gewalt. Risikoanalyse – Bedrohungsmanagement – Präventionskonzepte (S. 124-144). Stuttgart: Schattauer.


Roshdi, K., Hoffmann, J. & Dörr, G. (2015). Prävention von Amok und schwerer zielgerichteter Gewalt an Schulen durch Krisenteams. In: J. Hoffmann & K. Roshdi (Hrsg.). Amok und andere Formen schwerer Gewalt. Risikoanalyse – Bedrohungsmanagement – Präventionskonzepte (S. 211-224). Stuttgart: Schattauer.



Hoffmann, J., Glaz-Ocik, J. & Roshdi, K. (2015). Terrorismus und Anschläge durch radikalisierte Einzeltäter. In: J. Hoffmann & K. Roshdi (Hrsg.). Amok und andere Formen schwerer Gewalt. Risikoanalyse – Bedrohungsmanagement – Präventionskonzepte (S. 244-265). Stuttgart: Schattauer.



Hoffmann, J. & Roshdi, K. (2015). Bedrohungsmanagement – eine präventive Disziplin im Aufschwung. In: J. Hoffmann & K. Roshdi (Hrsg.). Amok und andere Formen schwerer Gewalt. Risikoanalyse – Bedrohungsmanagement – Präventionskonzepte (S. 266-296). Stuttgart: Schattauer.



Meloy, J. R., Hoffmann, J., Roshdi, K. & Guldimann, A. (2014). Some Warning Behaviors Discriminate Between School Shooters and Other Students of Concern. In: Journal of Threat Assessment and Management , (1)3, 2014, S. 203–211.
 


Hoffmann, J. & Roshdi, K. (2014) Erkennen – Einschätzen – Entschärfen“ mit DyRiAS-Schule. Ein Risikoanalyseinstrument zur Prävention von schwerer zielgerichteter Gewalt an Schulen. In: Forum Kriminalprävention, (3) 2014, S. 46-48.



Meloy, J. R., Hoffmann, J., Roshdi, K., Glaz-Ocik, J., Guldimann, A. (2014). Warning Behaviors and Their Configurations across Various Domains of Targeted Violence. In: R. J. Meloy & J. Hoffmann (Hrsg). International Handbook of Threat Assessment. New York: Oxford University Press, S. 39-53.



Hoffmann, J., Roshdi, K. & Rudolf von Rohr, H. (2013). Datenschutz und Bedrohungsmanagement – Eine Studie in deutschsprachigen Ländern mit einem Schwerpunkt auf der Schweiz. In: Hoffmann, J., Roshdi, K. & Rudolf von Rohr, H. (Hrsg.). Bedrohungsmanagement. Projekte und Erfahrungen aus der Schweiz. Frankfurt/Main: Verlag für Polizeiwissenschaften, 65-74.



Roshdi, K., Hoffmann, J. & Rudolf von Rohr, H. (2013). Bedrohliches Verhalten in Behörden – Eine Studie aus dem Kanton Solothurn. In: Hoffmann, J., Roshdi, K. & Rudolf von Rohr, H. (Hrsg.) Bedrohungsmanagement. Projekte und Erfahrungen aus der Schweiz. Frankfurt/Main: Verlag für Polizeiwissenschaften, S. 19-29.



Roshdi, K. & Hoffmann, J. (2013). System Sichere Schule – Prävention von schwerer zielgerichteter Gewalt an Schulen. In: Hoffmann, J., Roshdi, K. & Rudolf von Rohr, H. (Hrsg.) Bedrohungsmanagement. Projekte und Erfahrungen aus der Schweiz. Frankfurt/Main: Verlag für Polizeiwissenschaften, S. 9-18.



Rudolf von Rohr, H., Hoffmann, J. & Roshdi, K. (2013). Das Solothurner Modell eines kantonalen Bedrohungsmanagements. In: Hoffmann, J., Roshdi, K. & Rudolf von Rohr, H. (Hrsg.) Bedrohungsmanagement. Projekte und Erfahrungen aus der Schweiz. Frankfurt/Main: Verlag für Polizeiwissenschaften, S. 171-187.



Hoffmann, J., Roshdi, K. & Allwinn, M. (2013). DyRiAS-Schule: Entwicklung und Validierung eines online gestützten Analyse-Instruments zur Risikoeinschätzung von schwerer zielgerichteter Gewalt an Schulen. Polizei & Wissenschaft, 2, S. 49-59.



Hoffmann, J., Roshdi, K. (2013). School Shootings in Germany. Research, Prevention Through Risk Assessment and Threat Management. In: Böckler, N., Seeger, T., Sitzer, P., Heitmeyer, W. (2013). School Shootings. International Research, Case Studies and Concepts for Prevention (p 363 – 378). Springer, New York.



Roshdi, K. (2011). Totale Entgrenzung – Amokläufe und ihre Entstehung. In: Spektrum; Die Anatomie des Verbrechens. Täter Opfer und Ermittler (S. 132–137). F.A. Brockhaus/wissenmedia in der immediaONE GmbH, Gütersloh/München 2011.



Roshdi, K. (2011). Geldgier als Auslöser – Raub, Diebstahl und Betrug. In: Spektrum Die Anatomie des Verbrechens. Täter Opfer und Ermittler (S. 86-89). F.A. Brockhaus/wissenmedia in der immediaONE GmbH, Gütersloh/München 2011.


Hoffmann, J., Roshdi, K. (2011). Schwere zielgerichtete Gewalt und Amok an Schulen – Prävention durch Krisenteams und psychologisches Bedrohungsmanagement. In: Honal Werner H., Graf Doris, Knoll Dr. Franz (Hrsg.) Handbuch der Schulberatung 08/2011 (5.3.2 Krisenteams, S. 1-15).



Roshdi, K. & Hoffmann, J. (2011). Ein Vergleich von Taten zielgerichteter Gewalt an Schulen mit und ohne Amok-Dynamik. In: Lorei, C. (Hrsg.): Polizei & Psychologie 2009, 83 – 104, Frankfurt: Verlag für Polizeiwissenschaft.
 


Hoffmann, J. , Roshdi, K., Robertz, F. (2009). Zielgerichtete schwere Gewalt und Amok an Schulen. Eine empirische Studie zur Prävention schwerer Gewalttaten. In: Kriminalistik 4/2009, 63. Jahrgang (S. 196-204).



 

Zu meinem Profil bei PsychAuthors