Psychische Erste Hilfe bei Kindern & Jugendlichen (PEH K & J)  

Kinder und Jugendliche haben schlicht bedingt durch Alter und Erfahrung weniger Bewältigungsstrategien. Dadurch sind sie hilfloser als Erwachsene nach Krisen und Notfällen. Neben der körperlichen Gesundheit ist die psychologische ein immens wichtiges Gut, um das eigene Wohlbefinden zu schützen. Körper und Geist gehen einher. Entstehen akute Krisen, wie beispielsweise das (Mit)Erleben von körperlicher Gewalt, ein schwerer Unfall oder ähnliches, ist die Nachbearbeitung einer solchen Situation im Sinne des Hinschauens und Kümmerns essentiell, um Kinder zu stabilisieren und weiteren psychischen Auswirkungen vorzubeugen. 

Das Konzept der PEH K & J befähigt die TeilnehmerInnen diese spezielle Personengruppe nach bedrohlichen und damit potentiell traumatisierenden Situationen stabilisierend zur Seite zu stehen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden für diese Thematik sensibilisiert und bekommen Handwerkszeug, um nach einer akut belastenden Situation stützend zur Seite zu stehen.  Um langfristigen Belastungen oder gar einem posttraumatischen Belastungssyndrom vorzubeugen, sind die erste Stabilisierung sowie eine angemessene Nachsorge essentiell. 

Auch die eigene Psychohygiene steht im Vordergrund, denn gerade Notfälle bei denen Kinder oder Jugendliche betroffen sind, wirken oft belastender.

 Inhalte

  •         Einführung PEH K & J
  •           Notfallsituationen & Besonderheiten
  •         Körperliche Verarbeitung von bedrohlichen Situationen
  •         Notfallpsychologie PTBS
  •         Wie kann ich stützen & schütze – spezielle Beratungskompetenz
  •         Erkennen von psychologischen Ausnahmezuständen
  •         Regeln der PEH bei Kindern & Jugendlichen
  •         Prävention von langfristigen Belastungen durch Psychoedukation
  •         Netzwerk     
  •         Weiterführende Hilfestellungen
  •         Praktische Übungen
  •         Die eigene Psychohygiene

 

Bei Fragen treten Sie jederzeit gerne mit mir in Kontakt. 

 Hier finden Sie den Flyer mit allen Informationen als pdf. 

 

TeilnehmerInnen bewerten dieses Seminar beispielsweise mit Aussagen wie:  
- "Sehr lebendige Vortragsweise und Nähe zu den Seminarteilnehmern. Aufbau und Durchführung sehr gut"

- "Sehr lebhafte Gestaltung der Referentin, super Rollenspiele"

- "Sehr kompetent, gute Vermittlung der Lerninhalte" 

- "Sehr lebendig, emphatisch, einfühlsam und wirklich gut strukturiert, super Materialien"

- "Ich fühle mich jetzt sicher für den Berufsalltag"